Klimarettung jetzt: Kinder & Jugendliche fordern zurecht einen Wandel in der Politik

https://www.youtube.com/watch?v=9Nw5zhsSgHQ Was hat die Klimaerwärmung mit meiner Gesundheit oder der Gesundheit meiner Kinder zu tun? Das fragen sich manche Eltern.Die Klimaerwärmung wirkt sich bereits jetzt und verstärkt in der Zukunft auf unsere Gesundheit aus. Wir Gesundheitsexperten haben können eine führende Rolle bei der Entwicklung von Lösungen einzunehmen. Schon Rudolf Virchow hatte seinerzeit (im Deutschen Kaiserreich) die Obrigkeit darauf aufmerksam gemacht, dass das gesundheitliche Elend der Bevölkerung ein soziales (also ein politisches).

Neue Allianz „Gesundheitsberufe für das Klima“ in der Schweiz gegründet

Kindergesundheit im Klimawandel: Die Gesellschaft ist gefordert. Unsere Kinder und Jugendlichen gehen bei Fridays for Future international auf die Strasse – zu Recht! Die Klimakrise birgt die grösste existentielle Bedrohung der Menschheit im 21.Jahrhundert. Der aktuelle Report des UN Klimagipfels hält fest, dass die globale Erwärmung unter den jetzigen „business-as-usual“ – Bedingungen bis 2100 einen Temperaturanstieg von 2 – 4.9 Grad Celsius erreichen wird. Die Klimakrise ist ein medizinischer Notfall,.

Insektengiftallergie

Liebe Eltern, glücklicherweise sind die meisten Insektenstiche zwar schmerzhaft, aber nicht bedrohlich. Bei bis zu 3,4 % der Kinder können jedoch allergische Allgemeinreaktionen, d. h. von der Stichstelle entfernte Symptome, auftreten. Welche Insekten können Allergien auslösen? In Deutschland sind hauptsächlich Bienen und Wespen Auslöser von Insektengiftallergien. Die ca. 1,5 cm große Honigbiene hat einen behaarten Körper und bräunlichen Hinterleib mit weniger auffälligen Streifen (Abb. 1). Der Körper der ebenfalls ca..

Stillende Mutter: Zweimal pro Woche Fisch verringert Neurodermitis-Risiko beim Baby

Stillende Frauen sollten zweimal wöchentlich Meeresfisch – insbesondere fettreichen Fisch – verzehren und auf eine ausreichende Jodzufuhr achten. Stillende Frauen sollten zweimal wöchentlich Meeresfisch verzehren, um das Neurodermitis-Risiko ihres Kindes zu verringern, davon einmal besonders fettreichen Fisch wie Hering, Makrele, Lachs und Sardinen. „Diese enthalten sehr viel Omega-3-Fettsäuren, die vorbeugend gegen allergische Erkrankungen wirken, wie in Studien nachgewiesen wurde. Diese Empfehlung wurde deshalb mittlerweile auch in der offiziellen Leitlinie für.

Leichter Durchfall: Verdünnter Apfelsaft kann Flüssigkeitsverlust ausgleichen

Bei leichtem Durchfall kann auch ein stark verdünnter Apfelsaft helfen, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Diesen Tipp gibt eine kanadische Kinderklink. Sie wandte diese Methode an, da die meisten Kinder die üblichen Elektrolytlösungen ablehnten. Die Experten des Krankenhauses bestätigten ihre Erfahrungen im Rahmen einer Studie, die sie in der Fachzeitschrift JAMA veröffentlichten. Für die Untersuchung erhielten 647 Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren, die wegen einer milden Gastroenteritis (Magen-Darm-Infekt).

Bei heissen Temperaturen: Dunkle Urinfarbe ist ein Warnzeichen für Flüssigkeitsmangel

Dunkle Urinfarbe bei Kindern ist ein Warnzeichen für zu wenig Flüssigkeitsaufnahme! Insbesondere bei heißen Temperaturen und beim Sport sollten Kinder genug trinken. Wie viel Flüssigkeit ein Kind braucht, hängt u.a. von seinem Alter, dem Wetter und seiner Aktivität ab. Hat ein Kind einen dunklen, übel riechenden Urin, ist dies möglicherweise ein Warnzeichen für eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme.„Der Harn muss hellgelb oder strohfarben sein. Je dunkler der Urin, desto konzentrierter ist.

Die ersten 1000 Tage – Basis für lebenslange Gesundheit

Die ersten 1000 Tage im Leben eines Kindes gelten als entscheidende Phase für seine langfristige Gesundheit. Ernährung, Pflege und emotionale Zuwendung sollten in dieser Lebensphase möglichst gut und intensiv sein – schon vor der Geburt, und erst recht während der Stillzeit sollte sich auch die Mutter optimal ernähren, auf Alkohol und Zigaretten verzichten und einen soweit das möglich ist stressfreien Lebensstil an den Tag legen. Neben einer mehrmonatigen Stillzeit Muttermilch.

Kleine Kinder vor Ansteckung mit dem RS-Virus (Atemwegsinfekte) schützen

Säuglinge – insbesondere zwischen vier und fünf Monaten – haben ein hohes Risiko für Komplikationen wie Lungenentzündungen, wenn sie sich mit den RS-Viren (Abkürzung für Respiratorische Synzytial-Virus) infizieren. RS-Viren gehören zu den gefährlichsten Erregern von Atemwegsinfekten bei Kleinkindern. „Eltern schützen ihr Baby am besten, wenn sie es von Personen mit einer Erkältung, Fieber oder Ähnlichem fern halten. Bevor jemand das Baby auf den Arm nimmt, sollte er sich die Hände.

Die Augenfarbe im ersten Lebensjahr – bleibt sie oder verändert sie sich noch?

Alle Neugeborenen europäischer Abstammung, also die meisten in Europa und Nordamerika geborenen Kinder, haben blaue Augen. Die tatsächliche Augenfarbe entwickelt sich aber erst im Laufe des ersten Lebensjahres. Die Häufigkeit der verschiedenen Augenfarben ist stark vom Land und der Herkunft seiner Bevölkerung abhängig. Die meisten blauen Augen finden sich in den baltischen Staaten und in Skandinavien. Insgesamt sind 10% der Weltbevölkerung blauäugig. Wenn ein Kind zur Welt kommt, ist die.

Babys

Hier eine Sammlung an spannenden Links zu verschiedenen Themen rund ums Säuglingsalter.