„Suppen für Syrien“ Ein Kochbuch zugunsten eines Hilfsprojekts für syrische Flüchtlingskinder

Wie in jedem Krieg und Bürgerkrieg sind Kinder und Jugendliche in besonderer Weise Opfer der Ereignisse. Der Krieg zerstört nicht nur die Häuser, in denen sie leben, ihren Alltag und ihre Familien. Er beeinträchtigt sie auch, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die sie brauchen, um in der Zukunft ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten.

Der Verein Schams e.V. arbeitet mit ausgewählten Organisationen zusammen. Er leistet unmittelbare Hilfe, um die Kinder vor Hunger und Not zu schützen. Schwerpunkte der Arbeit sind Bildung, psychosoziale Betreuung und die Förderung des kreativen Potentials der Kinder, um sie zu ermutigen, ihr Leben und ihre Zukunft nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Das Engagement ist ehrenamtlich; die Beiträge der Vereinsmitglieder und gesammelte Spenden kommen zu nahezu einhundert Prozent syrischen Kindern und Jugendlichen zugute.
Die Ausgaben für unvermeidbare Kosten wie Bankgebühren oder Porto liegen weit unter einem Prozent unserer Spendeneingänge und Mitgliedsbeiträge (2016 z.B. 0 615-544-8639 ,22%).

Schams e.V. ist ein Verein (mit Sitz in Tübingen) zur Förderung und Unterstützung von syrischen Kindern und Jugendlichen. Gegründet wurde der Verein 2012 auf Initiative des Schriftstellers Rafik Schami und des Tübinger Verlegers Hans Schiler. Alle Einrichtungen, die er unterstützt, arbeiten – wie in der Satzung von Schams e.V. fixiert – unabhängig von der Konfessionszugehörigkeit und der ethnischen Herkunft der syrischen Kinder. Schams e.V. ist ein gemeinnützig eingetragener Verein.

„Suppen für Syrien“ – ein Kochbuch zur Unterstützung syrischer Flüchtlingskinder

Der amerikanische Verleger Michel Moushabeck hat ein schönes Buch mit dem Titel »Soup for Syria« produziert. Die Kochbuch-Bestseller-Autorin und Fotografin Barbara Massaad hat mit ihm zusammen diese Idee entwickelt: Rund 80 bekannte Köche aus den USA, Frankreich und Großbritannien haben ihre besten Suppenrezepte dafür großartig kostenlos beigesteuert. In den USA ist das Buch ein Riesenerfolg; 300.000 Exemplare wurden bislang verkauft. Und es wurde ins Niederländische, Türkische, Italienische und nun auch ins Deutsche übersetzt. In jedem Land kommen fünf, sechs Rezepte von lokalen Koch-Berühmtheiten dazu. So für die deutsche Ausgabe von Sarah Wiener, Christian Rach, Ralf Zacherl, Martin Baudrexel oder Meta Hiltebrand. In Deutschland ist das Buch beim DuMont-Verlag erscheinen. Alle Erlöse aus dem Buchverkauf werden an Schams e.V. überwiesen.

Das Kochbuch können Sie in der Praxis Dr. Fatimah Saehrendt in Thun erwerben.

— Dr. med. Fatimah Saehrendt

Bis jetzt keine Kommentare.