Klimarettung jetzt: Kinder & Jugendliche fordern zurecht einen Wandel in der Politik

Was hat die Klimaerwärmung mit meiner Gesundheit oder der Gesundheit meiner Kinder zu tun? Das fragen sich manche Eltern.Die Klimaerwärmung wirkt sich bereits jetzt und verstärkt in der Zukunft auf unsere Gesundheit aus. Wir Gesundheitsexperten haben können eine führende Rolle bei der Entwicklung von Lösungen einzunehmen. Schon Rudolf Virchow hatte seinerzeit (im Deutschen Kaiserreich) die Obrigkeit darauf aufmerksam gemacht 615-544-8923 , dass das gesundheitliche Elend der Bevölkerung ein soziales (also ein.

„Suppen für Syrien“ Ein Kochbuch zugunsten eines Hilfsprojekts für syrische Flüchtlingskinder

Wie in jedem Krieg und Bürgerkrieg sind Kinder und Jugendliche in besonderer Weise Opfer der Ereignisse. Der Krieg zerstört nicht nur die Häuser, in denen sie leben, ihren Alltag und ihre Familien. Er beeinträchtigt sie auch, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die sie brauchen, um in der Zukunft ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Der Verein Schams e.V. arbeitet mit ausgewählten Organisationen zusammen. Er leistet unmittelbare Hilfe, um die Kinder vor.

Wie kann ich mehr Achtsamkeit, Gelassenheit und Freundlichkeit in den Familienalltag bringen?

Haben Sie je in der Rolle als Mutter oder Vater das Gefühl gehabt: „Da war ich ja völlig ausser mir…“ „Genauso wollte ich nie sein als Mutter oder Vater…“ Haben Sie je erschöpft gedacht: „Das schaffe ich nie…“ „Ich bin kein guter Vater / keine gute Mutter…“ Haben Ihre Kinder Sie je an Ihre Grenzen oder darüber hinaus gebracht? Haben Sie je ein schlechtes Gewissen wegen Ihres Fühlens und/oder Handelns.

Stottern: Verständnis hilft, Schimpfen verfestigt die Störung

Kinder- und Jugendärzte raten anlässlich des Welttags des Stotterns am 22.10.2015: Verständnis hilft, Schimpfen verfestigt die Störung. Ungefähr fünf Prozent aller Kinder stottern, manche nur kurze Zeit, manche viele Jahre lang. Selbst Fachleute können bis heute nicht sicher vorhersagen, bei welchem Kind dies so sein wird, bei welchem nicht und welche Therapiemethode am besten hilft. Stottern kann ohne ersichtlichen Grund auftauchen und auch ohne Therapie wieder verschwinden. „Eltern machen sich.

Forscher sehen keinen Zusammenhang von Antibiotikaabgabe und Athma bei Kindern

In einer aktuellen Studie, die in der Fachzeitschrift British Medical Journal veröffentlicht wurde, widersprechen Forscher am Karolinska-Institut in Stockholm, Schweden, der These, dass es einen Zusammenhang zwischen der vermehrten Antibiotikagabe und einem Anstieg der Asthmaerkrankungen bei Kindern gebe. In der Arbeit wurden die Daten von einer halben Million Kinder ausgewertet. Demnach ist der Kontakt mit Antibiotika in der Schwangerschaft oder in der Kindheit nicht mit einem erhöhten Asthmarisiko verbunden.Mehrere frühere.

Warum man Kinder impfen sollte – Argumente des Robert-Koch-Instituts

Antworten des Robert Koch Instituts und des Paul-Ehrlich-Instituts auf die 20 häufigsten Einwänden gegen das Impfen (Stand: 7.1.2015) http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Schutzimpfungen_20_Einwaende.html

2014 – kein Wespenjahr

Kein Wespenjahr Der kühle und regnerische Sommer 2014 bringt zumindest einen Vorteil: die Wespenplage bleibt in diesem Jahr aus. Das freut alle jene Menschen, die auf Insektenstiche mit schweren Lokalreaktionen oder im Extremfall mit einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock reagieren. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse war die Futtersuche während der Vermehrungszeit erschwert, viele Wespenvölker gingen ein oder wurden stark dezimiert. Für die Bienenvölker war die Situation ähnlich dramatisch. Insektengiftallergiker sowie Personen mit.

Rauchen – ein Tabu für Väter

Rauchen – ein Tabu für Väter Wer in seinem Leben einmal Vater werde möchte, tut gut daran, der Zigarette abzuschwören: idealerweise in sehr jungen Jahren. Eine breite, über die Dauer von 20 Jahren angelegte Studie der norwegischen Universität Bergen kommt zum Schluss, dass rauchende Männer das Asthmarisiko ihrer Kinder deutlich erhöhen – selbst dann, wenn sie vor der Zeugung mit dem Rauchen aufhören. Die wissenschaftliche Auswertung der Rauchgewohnheiten von mehr.

Die E-Zigarette: eine neue Gefahr für unsere Kinder

Die E-Zigarette: Eine neue Gefahr für unsere Kinder PD Dr. Jürg Barben, Leitender Arzt Pneumologie, Ostschweizerisches Kinderspital, St. Gallen E-Zigaretten und E-Shishas können gemäss dem aktuellen Wissensstand nicht als bedenkenlos bewertet werden. Wegen den grossen technischen Mängeln, der ungenügenden Produktsicherheit und der Einführung in die Nikotinabhängigkeit bzw. einer möglichen Nikotinvergiftung stellen sie eine erhebliche Gefährdung für unsere Kinder und Jugendlichen dar. Aus diesem Grunde sollten E-Zigaretten und E-Shishas Kindern und.

Hilfe bei schwierigen Erfahrungen in den ersten Liebesbeziehungen

Jugendliche, deren Verabredungen und erste Liebesbeziehungen mit emotional, körperlich oder sexuell schwierigen Erfahrungen verbunden sind, können sich ab sofort auf der Internetseite www.was-geht-zu-weit.de Rat und Unterstützung holen. Das von der Arbeitsgruppe Gesundheitsschutz bei Interpersoneller Gewalt an der Hochschule Fulda und der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen entwickelte Beziehungs-Einmaleins gibt Tipps, wie man respektvoll miteinander umgeht, sich vor Grenzüberschreitungen schützt, welchen Rat man Freundinnen und Freunden geben kann und wo man sich Hilfe.

Autismus / Autistische Störungen

Autistische Störungen sind so genannte tiefgreifende Entwicklungsstörungen, die u.a. durch eine Abkapselung von der Außenwelt mit fehlendem Interesse an sozialen Kontakten gekennzeichnet sind. Den Begriff „Autismus“ (griech.: autos = selbst; ismos = Zustand/Orientierung) verwendete der Kinderpsychiater Leo Kanner erstmals 1943. Das von ihm damals beschriebene Krankheitsbild ist heute als frühkindlicher Autismus oder Kanner-Syndrom bekannt. Diese Störung wird immer vor dem 3. Lebensjahr auffällig und ist meist gemeint, wenn allgemein von.