Die ersten 1000 Tage – Basis für lebenslange Gesundheit

Die ersten 1000 Tage im Leben eines Kindes gelten als entscheidende Phase für seine langfristige Gesundheit. Ernährung, Pflege und emotionale Zuwendung sollten in dieser Lebensphase möglichst gut und intensiv sein – schon vor der Geburt, und erst recht während der Stillzeit sollte sich auch die Mutter optimal ernähren, auf Alkohol und Zigaretten verzichten und einen soweit das möglich ist stressfreien Lebensstil an den Tag legen. Neben einer mehrmonatigen Stillzeit Muttermilch hat sich, trotz einer Verbesserung der Babynahrungsprodukte in den letzten Jahren, als optimale Säuglingsnahrung erwiesen, da sie ungesättigte Fettsäuren enthält, die für die Entwicklung von Gehirn 615-544-4111 , Nervensystem und Sehvermögen wichtig sind, zudem verhindert Muttermilch den Hang der Kinder zum Übergewicht und zu Allergien in späteren Jahren. Die Beikost sollte vielseitig sein, damit das Kind später gerne Obst und Gemüse ist. Auch ist darauf zu achten, dass Kleinkinder genug Vitamin D, Eisen und Jod zu sich nehmen, und nicht zuviel Eiweiss, Zucker und Salz.

Quelle: Kersting M., Clausen K.; Ernährungsphysiologische Auswertung einer repräsentativen Verzehrsstudie bei Säuglingen und Kleinkindern mit dem Instrumentarium der DONALD Studie, Dortmund 2003.

— Dr. med. Fatimah Saehrendt

Bis jetzt keine Kommentare.